Studien | Medien

Kundeninspiration im Schweizer Handel 2023

Wie kann es gelingen, trotz stark angestiegener Sparneigung, den Umsatz zu halten? Die Kundeninspirationsstudie des Forschungszentrums für Handelsmanagement an der Universität St.Gallen gibt Auskunft.
Waren es 2016 noch 27.8% der Schweizer Bevölkerung, die künftig sparen möchten, so stieg dieser Wert 2023 auf 39.3% an. Ein bemerkenswerter Anstieg, der sich auch in der negativen Entwicklung der Konsumentenstimmung des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO widerspiegelt. 

¬ Kundeninspirationsstudie_Kurzversion.pdf

Sommertourismus 2023: Erstmals wieder mehr Übernachtungen als vor der Covid-19-Krise dank Rückkehr asiatischer Feriengäste

Sommertourismus 2023: Erstmals wieder mehr Übernachtungen als vor der Covid-19-Krise dank Rückkehr asiatischer Feriengäste
Gemäss den publizierten Tourismusprognosen, welche BAK Economics im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) erstellt, wird die Zahl der Übernachtungen in der Schweiz im Sommer 2023 mit 22.5 Mio. wieder das Vorkrisenniveau aus dem Jahr 2019 übertreffen (+660’000, +3% gegenüber 2022). 

¬ BAK | Sommertourismus 2023: Erstmals wieder mehr Übernachtungen als vor der Covid-19-Krise

Schweizer Online-Konsum sinkt 2022 leicht

Der HANDELSVERBAND.swiss hat gemeinsam mit GfK und in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post die Gesamtmarkterhebung für den Onlinehandel in der Schweiz durchgeführt. Der Onlinehandel in der Schweiz verzeichnet im Jahr 2022 einen Rückgang von 2.8 Prozent.
Wie erwartet, konnte der Onlinehandel im ersten Jahr nach Corona nicht weiter zulegen. In der Langzeitbetrachtung 2019 – 2022 haben Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten ihre Ausgaben für Onlineeinkäufe um 36 Prozent gesteigert. Die Umsätze sind in dieser Zeitspanne bei Schweizer Onlineshops sogar um 44 Prozent bzw. 3.7 Milliarden Schweizer Franken gewachsen.

¬ gfk.ch | Schweizer Online-Konsum sinkt 2022 leicht

Retail Outlook 2023

Leichtes Wachstum im Schweizer Detailhandel für 2023 prognostiziert.
Was erwartet den Detailhandel im Jahr 2023? Das Schweizer Wirtschaftswachstum dürfte sich aufgrund einer weltweit eingetrübten Konjunktur 2023 verlangsamen. Jedoch sollte sich im Detailhandel dank der Zuwanderung sowie des stabilen Arbeitsmarkts ein leichtes Umsatzwachstum zeigen. Dies sowohl im Food-/Near-Food-Bereich mit 2,1 Prozent wie auch im Non-Food-Bereich mit 0,8 Prozent.

¬ Credit Suisse | Leichtes Wachstum im Schweizer Detailhandel für 2023 prognostiziert

 

 

Prognosen für den Schweizer Tourismus

Gemäss den neusten Tourismusprognosen, welche BAK Economics im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) erstellt, wird die Nachfrage nach Logiernächten in der Schweiz im Winter 2022/23 spürbar zunehmen (+1,9 Mio., +13%, gegenüber Vorjahr).
Dies gilt trotz der aktuellen Herausforderungen wie die hohe Inflation oder der starke Schweizer Franken. Massgeblich für diese positive Entwicklung sind die Auf- und Nachholeffekte der internationalen Gäste und eine weiterhin hohe Inlandsnachfrage. 

¬ Prognosen für den Schweizer Tourismus | Ausgabe November 2022

«Sustainability Gap» der Nordwestschweiz 2022

Wie sind die Unternehmen der Nordwestschweiz auf den Klimawandel und die Ressourcenknappheit vorbereitet?
Dieser Frage ist BAK Economics im Auftrag der Basler Kantonalbank auf den Grund gegangen. Die datengestützte Analyse der regionalen Ausgangslage zeigt, dass das Fundament für eine nachhaltige Entwicklung gelegt ist.

¬ «Sustainability Gap» der Nordwestschweiz 2022