Medienmitteilungen | Medien

Schweizer Hotels auch im Januar besser ausgelastet

Die Schweizer Hotellerie hat ihren Erholungskurs auch im Jahr 2023 fortgesetzt. Die Anzahl der Übernachtungen lag im Januar mehr als einen Drittel über dem Vorjahr.
Die Zahl der Logiernächte in Schweizer Hotels  liegt im Januar 2023 im Vergleich zum Januar 2022 um 36 Prozent höher, wie das Bundesamts für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte. Insgesamt zählte das BFS drei Millionen Logiernächte und damit rund 782'000 mehr als im Vorjahr. Damit blieben die Zahlen insgesamt nur ganz knapp unter dem Niveau von vor der Pandemie im Januar 2020.

¬ htr.ch | Schweizer Hotels auch im Januar besser ausgelastet

Mit Recherchebeiträgen neue Ideen entwickeln

Die Abteilung Kultur vergab erstmals Recherchebeiträge an Basler Kulturschaffende: 29 Projekte werden mit einmaligen Beiträgen in der Höhe von 5000 bis 20'000 Franken unterstützt.
Diese Förderbeiträge sind ergebnisoffen und ermöglichen es Kulturschaffenden, ausserhalb des Produktionsprozesses neue Ideen zu entwickeln. Die Recherchebeiträge tragen zur Umsetzung der «Trinkgeld-Initiative» bei.

¬ MM PD | Mit Recherchebeiträgen neue Ideen entwicklen

Basler Hotellerie übertrifft Erwartungen

Die Basler Hotellerie verbuchte 2022 1'301’107 Übernachtungen. Der Rückstand gegenüber dem Rekordjahr 2019 beträgt noch 8,6 Prozent.
Die Basler Hotellerie hat ihren Erholungskurs 2022 fortgesetzt. Insgesamt verzeichneten die Unterkünfte in Basel 1’301’107 Logiernächte – ein Plus von 66 Prozent im Vorjahresvergleich. Mit –8,6 Prozent schrumpfte der Rückstand zum Rekordjahr 2019 deutlich.

¬ htr.ch | Basler Hotellerie übertrifft Erwartungen

Auflösung des Vereins «Smart Regio Basel» zum 31.3.2023

Nach sieben erfolgreichen Jahren als Pionierorganisation im Bereich Smart City wird der Verein Smart Regio Basel am 31.3.2023 aufgelöst.
In den vergangenen sieben Jahren hat sich Smart Regio Basel für eine nutzerzentrierte digitale Entwicklung der Region Basel eingesetzt. 

¬ MM Smart Regio Basel | Auflösung des Vereins Smart Regio Basel

Stadtentwicklung am Klybeckquai und am Westquai

Projekt zur Verlegung der Hafenbahn liegt vor. Am Klybeckquai und am Westquai hat der Kanton Basel-Stadt die einmalige Chance, ein grosses Gebiet aus einer Hand zu entwickeln.
Die Verlegung der heutigen Hafenbahn am Altrheinweg ist die Voraussetzung für diese Arealentwicklung. Der Regierungsrat hat beschlossen, die Variante «Südquai» zur Verlagerung der Hafenbahn dem Grossen Rat vorzulegen. 

¬ MM RR | Stadtentwicklung am Klybeckquai und am Westquai

Ab Mitte 2023 gilt der kantonale Mindestlohn auch im Detailhandel

Der Normalarbeitsvertrag mit zwingenden Mindestlöhnen für die im Detailhandel im Kanton Basel-Stadt angestellten Personen wird nicht verlängert.
Dies hat der Regierungsrat auf Antrag der Tripartiten Kommission Arbeitsbedingungen beschlossen. Für den Detailhandel gilt ab dem 1. Juli 2023 neu der kantonale Mindestlohn von 21,45 Franken.

¬ MM RR | Ab Mitte 2023 gilt der kantonale Mindestlohn auch im Detailhandel