Medienberichte | Medien

Mövenpick Hotel Basel öffnet seine Türen

Mit dem am Mittwoch in Basel eröffneten Haus setzt die Accor-Marke Mövenpick ihre Expansion in der Schweiz fort. Ein weiterer Ableger ist bereits am Entstehen.
Als Teil des neuen Baloise Parks liegt das Mövenpick perfekt angebunden direkt am Basler Bahnhof SBB. Für den Gebäudeentwurf hat die Baloise Group das Basler Architekturbüro Miller & Maranta an Bord geholt. Es  verantwortete den Bau des gesamten Hotels, das über 234 Zimmer und 30 Suiten (darunter 20 Junior Suiten, neun Suiten und eine Präsidenten Suite) verfügt.

¬ HTR | Mövenpick Hotel Basel öffnet seine Türen

Logiernächte-Stand im 2020 gleich hoch wie vor 70 Jahren

Die Übernachtungen in Schweizer Hotels haben vergangenes Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent abgenommen.
Damit haben die Logiernächte einen historischen Tiefststand erreicht, wie das Bundesamt für Statistik am Freitag mitteilte. Die Schweizer Hotellerie wurde in das Jahr 1950 zurückkatapultiert.

¬ htr.ch | Logiernächte-Stand im 2020 gleich hoch wie vor 70 Jahren

Starker Einbruch der Schweizer Wirtschaft

Insgesamt ging das Bruttoinlandprodukt (BIP) im vergangenen Jahr um 2,9 Prozent zurück.
Die Schweizer Wirtschaft ist im Corona-Jahr 2020 so stark eingebrochen wie nie mehr seit den Siebzigern – dank den Lockerungen im Sommer allerdings weniger stark als befürchtet. Auch die Schäden durch eine dritte Welle dürften sich in Grenzen halten. Dies teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Freitag aufgrund einer ersten Schätzung mit.

¬ htr.ch | Starker Einbruch der Schweizer Wirtschaft